TÜV-Zertifikat

Pulverbeschichtung

Beim Pulverbeschichten handelt es sich um ein Verfahren, bei dem in der Regel elektrisch leitfähige Werkstoffe wie Stahl, Edelstahl und Aluminium mit Pulverlack beschichtet werden. Hierbei wird das Pulver elektrostatisch auf den zu beschichtenden Untergrund aufgesprüht. Anschließend wird das Pulver dann bei ca. 130-220 Grad Celsius eingebrannt.

Bezüglich der Farbgebung, dem Glanzgrad und der Oberflächenstruktur sind dem Kunden keine Grenzen gesetzt.

Der Pulverbeschichtung ist eine Vorbehandlung (11 Zonen Power-Wash-Anlage) vorgeschaltet.

Diese Pulverbeschichtung in Verbindung mit unserer Zinkphosphatierung bietet folgende Vorteile:

  • Hohe mechanische Widerstandsfähigkeit
  • Starker Korrosionsschutz
  • Keine VOC Belastungen oder Lösemittel
  • Hohe Witterungsbeständigkeit
  • Hohe Abriebfestigkeit
  • Guter Isolationswert